Förderung

Heizungsförderung?

In Deutschen Heizungskellern ist ein Großteil der Heizungsanlagen veraltet und es wird mehr Heizenergie verbraucht als notwendig. Wer in die  umweltfreundliche Heiztechnik investiert, belastet nicht nur den Geldbeutel weniger sondern auch die Umwelt. Es gibt eine Menge Förderungsmittel für den Heizungsaustausch. Die bekanntesten Anlaufstellen sind jedoch die Kreditanstalt für Wiederaufbau die sogenannte KfW und das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle die sogenannte BAFA.

Es stellt sich die Frage wann Lohnt es sich eine neue Heizungsanlage einzubauen und wann Loht es sich meine alte Heizung zu Optimieren. Ein Austausch der Heizungsanlage lohnt sich dann, wenn die Anlage einer schlechten Effizienzklasse angehört oder eine teure Reparatur ansteht. Wenn Ihre Heizungsanlage allerdings noch einwandfrei Funktioniert, Sie aber viel Energie verbrachen, dann Lohnt sich eine Optimierung.  

Wichtig der Antrag ist vor Beginn der durchzuführenden Maßnahme zu Stellen, Wir beraten Sie gern.

 

Neue Heizung einbauen

BAFA fördert bis zu 45 Prozent der Investitionskosten beim Austausch der Heizungsanlage
Gefördert werden Anlagen die erneuerbare Energie nutzen
Zusätzliche Prämie beim Austausch von Öl-Anlagen
KfW bis zu 50.000€ Ergänzun9onmgskrerdit zur BAFA-Förderung

Alte Heizung Optimieren

BAFA-Förderung bis zu 30 Prozent für Pumpenaustausch und hydraulischen Abgleich
KfW: geringer als beim BAFA, aber mehr Maßnahmen fürs Optimieren förderfähig z.B Austausch der Heizkörper oder Dämmen der Rohrleitung

Hier erhalten Sie, ganz unkompliziert, einen Überblick über potentielle Fördermöglichkeiten:

© 2020 Fritzen Heizung
X

Hinweis 3D-Badplaner

WIR EMPFEHLEN DIE DESKTOPVARIANTE

Nur in der Desktopvariante kann das Projekt von Ihrem Fachhandwerker weiter bearbeitet werden.


WEITER